Fri, 23 Mar 2012 00:00:00 +0100

Rohölpreis sinkt am Donnerstag

Der Rohölpreis verzeichnete am Donnerstag eine kräftige Abwärtsbewegung, als eine ganze Reihe von Wirtschaftsnachrichten sich auf breiter Front auf die Währungen und Rohstoffe auswirkte. Der größte Faktor beim Rohölpreisrückgang am Donnerstag waren die schwachen Einkaufsmanagerdaten aus China. Das folgte Wochen voller Anzeichen, dass der chinesische Fertigungssektor in den vergangenen Monaten einen kräftigen Einbruch zu verzeichnen hatte. Außerdem nahm die allgemeine Nachfrage in Europa weiterhin ab, was auch Einfluss auf den Rohölpreisrückgang am Donnerstag hatte. Obwohl die USA Rohöllagerbestandszahlen veröffentlichten, die weit unter den Prognosen lagen, sank der Rohölpreis beträchtlich und bewegte sich am Donnerstagnachmittag größtenteils um den Wert von $ 104,64 pro Barrel. Am heutigen Freitag werden Investoren sehr genau darauf achten, ob die Wohnungsmarktdaten aus den USA, einschließlich des jüngsten Rückgangs bei den Arbeitslosenansprüchen, sich auf den Rohölpreis auswirken werden.

Disclaimer: Trading Foreign Exchange carries a high level of risk and may not be suitable for all investors. There is a possibility that you could sustain a loss of all of your investment and therefore you should not invest money that you cannot afford to lose. You should be aware of all the risks associated with Foreign Exchange trading. ForexYard