Thu, 23 Feb 2012 00:00:00 +0100

Nachlassende Nachfrage lässt Rohölpreis leicht sinken

Beim gestrigen Handel verzeichnete der Rohölpreis eine leichte Abwärtsbewegung, als Berichte über sinkende Fertigungszahlen in der Eurozone und in China auf nachlassende Rohölnachfrage hindeuteten. Dennoch blieb der Preis für den Rohstoff, hauptsächlich aufgrund der Spannungen im Mittleren Osten, weit über dem Wert von $ 105 pro Barrel. Berichte, dass der Iran UN-Inspektoren den Zugang zu sensiblen Militäranlagen verweigerte, weisen darauf hin, dass der Konflikt mit dem Westen noch lange nicht ausgestanden ist. Heute werden die Fluktuationen beim Rohölpreis größtenteils von den Entwicklungen im Mittleren Osten abhängen. Anzeichen dafür, dass der Iran die Ölexporte limitieren wird, dürften den Rohölpreis auf seinem derzeitigen hohen Stand halten. Sollten andererseits schwache Daten aus der Eurozone sich negativ auf die Risikofreudigkeit von Investoren auswirken, dürfte der Rohstoff einen Preisrückgang zu verzeichnen haben.

Disclaimer: Trading Foreign Exchange carries a high level of risk and may not be suitable for all investors. There is a possibility that you could sustain a loss of all of your investment and therefore you should not invest money that you cannot afford to lose. You should be aware of all the risks associated with Foreign Exchange trading. ForexYard

Chatroom